Bart färben – wirklich?

Jeder Bart wird mit der Zeit älter rund älter und hinterlässt Spuren in Form von grauen Haaren. Wenn es dann soweit ist und das erste graue Haar wächst aus deinem Bart oder die grauen Haare nehmen Überhand und verdrängen langsam die noch dunklen Haare und du fragst dich – soll ich meinen Bart färben?

Eine Antwort wie Ja oder Nein gibt es auf diese Frage nicht wirklich. Du solltest dir zuerst selber die Frage stellen ob dich graue Haare in deinem Bart selber stören. Evtl. kannst du auch einfach durch simples Bart trimmen die einzelnen Haare so kaschieren das diese nicht auffallen.

Bart färben mit dem richtigen Bartfärbemittel

Wenn du dich dazu entschieden hast deinen Bart zu färben sollte dir von Anfang an bewusst sein, dass eine Färbung bei kurzen Bärten bereits nach wenigen Tagen raus-gewachsen ist. Bei der Wahl des richtigen Bartfärbemittels sollte unbedingt auf Hautverträglichkeit geachtet werden. Billige Produkte können hier Hautreizungen hervorrufen. Als nächstes muss man sich nur noch für die richtige Bartfarbe entscheiden. Fall die natürliche Haarfarbe nicht schwarz ist, sollte von der Benutzung von schwarzem Bartfärbemitteln abgesehen werden. Dies sieht meist sehr unnatürlich aus. Verwenden Sie lieber ein Produkt, das Ihrer natürlichen Haarfarbe am nächsten kommt.

Färbepinsel 4-teiliges Set + Farbschale (Haushaltswaren)


Preis:EUR 12,49
Neu ab:EUR 9,49 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Bei der Benutzung des Bartfärbemittels sollte man wie folgt vorgehen:

  • Handschuhe anziehen
  • Bartfarbe mit Oxidant anrühren
  • Gemisch mit Pinsel auf die Barthaare auftragen
  • 5 min einwirken lassen.
  • Mit feuchtem Tuch reinigen
  • wiederholen
  • Auswaschen

Das eigentliche Bart färben muss evtl. mehrfach angewendet werden um eine vollständig deckende Wirkung zu erzielen. Nach dem Färben wirkt der Bart dichter und intensiver.

Viel Spaß beim Bart färben.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bart färben – wirklich?
Bewertung 5 von 5 Sterne aus 1 Meinungen

Kommentar verfassen